Gesundheitszentrum im alten Kloster in Erftstadt Kierdorf

 

Herzlich Willkommen in unserer Praxis

In Erftstadt Kierdorf ist in den angrenzenden Räumen des ehemaligen Josef-Klosters mit dem Gesundheitszentrum ein modernes Therapiezentrum für Physiotherapie, Schmerztherapie, Ergotherapie und Motopädie entstanden.

Hier im Gesundheitszentrum im alten Kloster behandeln wir seit Januar 2016 nach dem ganzheitlichen Prinzip und bieten Ihnen eine individuelle, zielorientierte und umfassende Therapie an. Das Integrieren von neusten, wissenschaftlich fundierten Kenntnissen in die Behandlungen und regelmäßige Fortbildungen sind ein essentieller Bestandteil und eine wichtige Voraussetzung dies zu ermöglichen.

Das ganzheitliche Prinzip und das interdisziplinäre Team sind für mich entscheidende Punkte für eine erfolgreiche Therapie. Besonders wichtig in unserem Therapiezentrum Erftstadt ist aber auch die Zusammenarbeit mit Ihnen, um eine nachhaltige und effektive Therapie zu erreichen. Das Selbstmanagment des Patienten ist die entscheidende Motivation, selbstständig zu Hause die aktive Behandlung weiter zu führen. Als Team des Gesundheitszentrums im alten Kloster in Erftstadt Kierdorf zählen wir auf Sie!

 

Seit April 2018 haben Sie die Möglichkeit im Gesundheitszentrum im alten Kloster, auch ohne ärztliches Rezept, physiotherapeutisch behandelt zu werden. Die Qualifikation zum Heilpraktiker (Physiotherapie) ermöglicht es uns, nach einer ausführlichen Diagnostik, Ihnen selbstständig ein Rezept für Behandlungsmöglichkeiten in der Physiotherapie, auszustellen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

Therapiezentrum Erftstadt - Gesundheitszentrum im alten Kloster - Frau Hemesath
Was zählt, ist Ihre Gesundheit.

Ich freue mich, Sie im Gesundheitszentrum im alten Kloster
begrüßen zu dürfen!

Ihre

Anna Katharina Hemesath,

Physiotherapeutin MSc und Heilpraktikerin (Physiotherapie)

 

 

 

 

Deko der Physiotherapie Erftstadt Kierdorf - Gesundheitszentrum im alten Kloster


“Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.”

-Sebastian Kneipp-